Historie

Die historische Entwicklung des Unternehmens

Aufgewachsen ist Constantin Krukenberg zwischen Ziegelsteinen und Zementsäcken neben der Baufirma seines Großvaters. Dort sagt man ihm nach, mehr Zeit auf den Bau-LKWs der Firma als im PKW seiner Eltern verbracht zu haben. Schon frühzeitig bewegte er sich dort im eigenen Kosmos zwischen Bautätigkeit und unternehmerischem Denken. Die Maurerlehre nach der Realschulzeit wurde in der Familientradition zur guten Grundlage, zum folgerichtigen und logischen nächsten Schritt. Auf dem zweiten Bildungsweg erarbeitete sich der geprüfte Maurer die Hochschulreife. Auch für sein anschließendes Studium des Bauingenieurwesens in Münster bildete später der gelebte Praxisbezug eine gute Grundlage. Nach Erfahrungen als Projektleiter bei einer Bauunternehmung in Bottrop entschloss er sich 1999 für die Selbstständigkeit.„In Fortführung der über 100-jährigen Familientradition war das immer mein Ziel“.

Was klein begann, hat sich mittlerweile zu einem kompetenten Immobiliendienstleister beachtlicher Größe ausgewachsen. Mit den Jahren wurde das Angebots-Portfolio immer größer. Die Verwaltung erweiterte ihren Bestand und kaufte später die Hausverwaltung Funke dazu. Die verwaltet und vermietet inzwischen mehr als 85 Mehrfamilienhäuser in Dorsten und Umgebung.

„Kein Tag ist wie der andere. Jeder Tag ist abwechslungsreich“, erklärt Constantin Krukenberg die ungebremste Passion für seinen Beruf nach nunmehr 20 Jahren. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Reinhard Stuckmann sorgt der Dorstener dafür, dass die Menschen gerne in einer Krukenberg-Immobilie leben.

Gleich auf zwei Wegen fand dabei eine Reihe von Immobilien in seine Obhut, die einst die Firma seines Großvaters errichtet hat: Zum ersten lassen Vermieter Objekte von Funke verwalten, die Krukenberg als „alte Bekannte“ erkennt. Zum zweiten baute die großväterliche Firma oft auf eigene Rechnung, wenn im Bauboom der 1950er und 1960er-Jahre Fremdaufträge knapp wurden. Auf diese Weise errichtete die Firma viele Häuser in der Region: Ein Immobilienbestand, den Constantin Krukenberg teilweise heute noch verwaltet.

Marktposition weiter stärken

Auch in Zukunft möchte Constantin Krukenberg seine Position auf dem Real Estate-Markt weiter stärken und ausbauen. Derzeit ist an weitere Immobilienbüros im Umkreis gedacht.

Nachdem Constantin Krukenberg einen Makler für seine Bürovergrößerung suchte, traf er 2016 auf Reinhard Stuckmann, der dann als Partner zu seinem Team dazustieß. Dieser bringt 20 Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche mit und ist nun als amarc21-Franchisepartner zusammen mit Constantin Krukenberg in Dorsten tätig. Reinhard Stuckmann leitet erfolgreich den Immobilienvertrieb des Unternehmens und hat derzeit noch einige freie Kapazitäten für neue Aufträge.